Freitag, 20. Februar 2015

Leseknochen I

Mein erstes selbstgenähtes Geschenk war, wie soll es auch anders sein, ein Leseknochen. 
Für das Abschiedsgeschenk für die Erzieherin meines Großen wollte uns so gar nichts einfallen, die Zeit wurde immer knapper und irgendwann kam mir die Idee: ein Leseknochen. Schnell noch meinen Großen von der Idee überzeugt und ab ins www Stoff aussuchen. Laut Freundebuch ist ihre Lieblingsfarbe lila und auf so Totenkopfkram steht sie auch, das wussten wir. Da war die Wahl schnell getroffen, obwohl sich mein Großer da als sehr kritisch herausstellte. Das Ergebnis seht ihr hier:



Zwischendurch wurden dann noch welche in Pink mit weißen Sternchen verschenkt, die habe ich gar nicht fotografiert.

Aber einen ganz Besonderen möchte ich euch noch zeigen. 
Unser Geburtstagsgeschenk für den Papa. Jeder durfte eine Seite gestalten. Meinen Jungs habe ich dazu Stoffmalstifte gegeben und ich habe mich im Applizieren geübt. Im Großen und Ganzen bin ich für's erste Mal zufrieden. Nicht perfekt, aber dafür mit Liebe gemacht.

Als Untergrundstoff habe ich Stofftaschen genommen. Die häufen sich bei uns und ich hatte sogar drei unbedruckte. Einfach die Seitennähte auftrennen und es reicht für eine Seite für den Leseknochen.




Dieser Leseknochen ist häufig in Gebrauch und meine Räuber haben auch schon ihre Wünsche geäußert. Es werden also noch weitere folgen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.