Sonntag, 21. Juni 2015

Räubergeburtstag - Teil 1 - Monstazzzalarm

Schon fast 1 Monat ist es nun her, dass unser kleiner Räubersohn 4 Jahre alt wurde. 
Ein ganz wichtiger Tag, denn mit 4 Jahren ...

... ist man ja schon richtig groß. Vorallem wenn man einen großen Bruder hat, dem man in allem Möglichen nacheifern kann.
... weiß man auch schon ganz genau was man will und was man nicht will
... will man immer noch das Kuschelbaby sein und schmusen. In den Kindergarten darf die Mama aber schon nicht mehr rein, sondern muss sich an der Tür verabschieden
... ist Küsschen geben o.k., aber Küsschen kriegen geht (grad) gar nicht. Uncool!


Dass wir genau an seinem Geburstag in Urlaub gefahren sind, habe ich ja hier schon erzählt.

Wenn auch die Geburtstagsfeier auf nach dem Urlaub verlegt wurde, sollte er doch ein bisschen Geburtstagsstimmung haben.
Meine Jungs bekommen schon immer eine gebastelte Geburtstagskrone und einen Geburtstagkuchen, möglichst mit demselben Thema. Da hatten wir schon Dinos, Piraten, L*go Chima usw. Dieses Mal sollte auch noch ein Geburtstagsshirt dazukommen. 

Das Thema war schnell gefunden, denn glücklicherweise hatte ich im März bei der Verlosung von aprilkind einen Monstazzz-Tortenaufleger gewonnen *freu*. Der kleine Räuber fand die Monstazzz "cool" und somit konnten die Vorbereitungen starten.

 Die eigentliche Geburtstagstorte, gab es ja erst nach dem Urlaub, trotzdem habe ich noch einen Marmorkuchen gebacken und mit in Urlaub genommen, so dass wir nach der Ankunft in der Ferienwohnung ein bisschen feiern konnten.
 


Als Geburtstagsshirt wollte ich ein T-Shirt (keine Raglanärmel) aus einem Jersey ohne Elasthan, so wie die meisten Kaufshirts sind (wie nennt man den Stoff eigentlich?). Der Schnitt "lillesol basics No1 longsleeve" von lillesol & pelle sollte mir als Basis dienen. Da der recht schmal gehalten ist, habe ich ein gut passendes Kaufshirt vermessen und letztendlich einen Mix aus verschiedenen Größen zusammengeschneidert.



Die Stoffe sind übrigens alles alte Shirts. Das T-Shirt war ein Shirt meines Mannes, die Applikationen habe ich aus alten Shirts von mir und den Kids zusammengesucht. 
So konnte ich den unteren Saum einfach lassen und musste den nicht Nähen. An den Ärmeln hat's leider nicht gereicht. Deshalb habe ich mit meiner Ovi eine Flachnaht gemacht. Mein Mann findet es sieht aus wie bei Frankenstein *bäh*. 
Leider habe ich nur eine sehr einfache Nähmaschine und bin noch auf der Suche nach einer Lösung für meine Säume. Zwillingsnähte würde ich zu gerne machen, meine Maschine kann es theoretisch auch, aber die linke Nadel kriegt irgendwie den Unterfaden nicht und es entsteht keine Naht. Also, falls jemand nen Tipp für mich hat, gerne her damit.

Auf der Vorderseite des alten Shirts war eine Ziernaht und ein Print. Die Naht wollte ich nicht unter der Applikation, also wurde das Vorderteil zum Rückteil. Den Rest des Prints, der leider noch ein Stück mit drauf war habe ich mit einem Beleg abgedeckt (mit der Ovi umnäht und mit nem Geradstich aufgenäht).


Mein kleiner Räuber ist begeistert von seinem T-Shirt und zieht es gerne an.

So, und zum Schluss noch das Bild der Geburtstagstorte mit dem gewonnenen Tortenaufleger, das Rezept findet ihr auf dem Blog von Mamahoch2.



... und wer immer noch auf die Auflösung des Stoffrätsels von hier wartet, muss sich noch etwas gedulden, der Räubergeburtstag - Teil 2  - Piratenalarm kommt bald.

Bis dahin,

Liebe Grüße
Sandra


linked@ Made4Boys

Kommentare:

  1. Cooles Shirt und eine so tolle Torte !
    Das war sicher ein super Geburtstag !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, wir hatten ein sehr schönes Fest, draußen (da war's noch warm) und die Torte hat auch noch lecker geschmeckt.
      LG Sandra

      Löschen
  2. Das ist ja mal "monstermäßiges" Upcycling! Kann ich verstehen, dass er begeistert ist!
    Und auch die Geburtstagstorte sieht toll aus - da hast Du Dir ja eine unglaubliche Mühe gemacht!

    Ich bin übrigens schon ganz gespannt auf Deine "erste Reisemeldung" vom SewAlong!
    Lg, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ja, meist unterschätze ich den Aufwand, aber wenn ich's mir mal in den Kopf gesetzt habe, muss ich es auch durchsetzen (Steinbock eben!) ;-)
      LG, Sandra

      Löschen
    2. Oh, das kenne ich gut! Allerdings wohl auch kein Wunder - Stier mit Aszendent Steinbock hätte ich zu bieten... ;-)
      Gute Nacht,
      Anne

      Löschen
  3. P.S. Interlock könnte der T-Shirt-Stoff aus 100% BW sein, den Du suchtest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vielen Dank für den Tipp, ich habe mal Hr. Google nach Bildern von Interlock gefragt und ich glaube, das könnte das sein. Ich werde mal beim Stoffeshoppen die Augen offen halten.
      LG Sandra

      Löschen
  4. Ich liebe ja Upcycling! Und das Shirt ist Dir echt gut gelungen! Super, wie Du noch die fertige Naht eingebaut hast!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.