Donnerstag, 16. Juli 2015

RUMS Nr. 4 - Basic Strandkleid

Als ob hier nicht genügend Schnittmuster rumliegen würden, die ich endlich mal nähen möchte, musste nun noch ein Neues her. Das Basic Strandkleid von Ki-Ba-Doo. Aber bei den Temperaturen, die hier im Moment herrschen, brauchte ich etwas Luftiges. Ich wusste auch sofort, aus welchem Stoff das gute Stück werden soll. In den Ringeljersey in Petrol/Türkis hatte ich mich sofort verliebt.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, wenn auch noch ein paar Punkte verbesserungsfähig sind:
- bei der Größenwahl muss ich mal schauen, ob ne Nummer kleiner besser gewesen wäre. Der Rockteil wirft einige Falten. Ich muss nochmal mein Endergebnis mit der Maßtabelle vergleichen.
- beim Beleg des Ausschnittes werde ich das nächste Mal darauf achten, dass die gleichen Farben aufeinandertreffen
- der Tunnel war etwas knifflig anzunähen, und ist nicht überall perfekt, aber das sieht man zum Glück nicht

Ansonsten werde ich mir bestimmt bald noch mal eines nähen und / oder ein Shirt, denn das Schnittmuster enthält auch eine "Schnittlinie" für ein Shirt und das Oberteil ist wirklich total angenehm und luftig zu tragen. Es gibt übrigens zwei Ausschnittvarianten, wobei ich mich für die Kleinere entschieden habe. Mit den Kids muss man sich ja doch immer mal wieder vornüberbeugen.


Aber Achtung: so ein Kleid kann ganz schnell zu größeren Investitionen führen. So habe ich mir für dieses Kleid mehr oder weniger spontan eine neue Nähmaschine gekauft. 
Meine alte Nähmaschine war sicherlich nicht schlecht. Die hatte ich mir für 99€ beim Diskounter gekauft, falls ich mal nen Vorhang oder ne Hosen umnähen müsste. Dafür war sie bestimmt auch gut, aber nun waren wir zusammen an eine Grenze gestoßen. Sie kann nämlich nur 9 Stiche. Geradstich, ZickZack, Knopfloch und noch ein paar andere. Immer wieder war ich bei Nähanleitungen für Jersey aber auf einen "elastischen Geradstich" gestoßen. Konnte meine aber nicht! 
Auch bei Säumen hatte ich so meine Probleme. Immer nur Bündchen annähen wollte ich nicht. Meine letzte Hoffnung war, die Säume mit der Zwillingsnadel umzunähen. Was aber auch nicht gelang. Und alle Tipps aus dem www halfen nichts.

Die W6 3300 N exklusive hatte ich mir vor ner Weile schon mal angeschaut und deshalb konnte ich jetzt auch mehr oder weniger spontan bestellen. Zwei Tage später war die Maschine da und die ersten Nähte wurden getestet. Natürlich habe ich mein Strandkleid gleich mit ner Zwillingsnaht gesäumt und siehe da: es hat geklappt. 

Stellenweise müssen wir uns noch aneinander gewöhnen, aber die ersten Schritte waren vielversprechend und ich freue mich schon auf weitere gemeinsame Stunden.
 

Liebe Grüße
Sandra

Schnitt: Basic Strandkleid von Ki-Ba-Doo
Ringeljersey petrol/türkis: von Strandguträuber
linked@ RUMS und Streifenliebe


Kommentare:

  1. Oh ja, so ein Kleid hätte ich auch gerne, da muß ich hoffen, dass der Sommer lange genug bleibt, bis ich dazu komme, mir eins zu nähen! Die W6 habe ich auch und bin sehr zufrieden

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich wünsche dir, dass du bald die Zeit für das Strandkleid findest. Der Schnitt ist wirklich toll.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  2. Das Kleid steht dir super und es sieht so nach Sommer Sonne Sehnsucht aus - ich hab die Maschine auch und ich mag sie sehr gern! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Ingrid. Da sind wir ja gleich ausgestattet. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du doch auch die Overlock von W6, oder?
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  3. Hallo Sandra, das sieht klasse aus!!!!
    Ich gratuliere zur Neuanschaffung. Du wirst es sicher nicht bereuen. Ich bin von W6 begeistert und habe im Freundes- und Bekanntenkreis nur gutes gehört.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janet, vielen Dank. Ich denke auch, dass die W6 ne gute Entscheidung war. Ich hab ja schon die Ovi und da bin ich auch sehr zufrieden.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  4. He Du! Ach, ein schönes, schlichtes Kleid... Mir stehen leider keine Streifen :-( ;-)

    Ich hab auch viel Gutes von der W6 gehört (normale und Overlock). Soll ja auch schön robust sein... Schön, dass es dann auch gleich geklappt hat, Zwillingsnaht ist nämlich ziemlich praktisch! Viel Spaß beim Weiternähen!

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      vielen Dank für deinen Besuch auf meine Blog und natürlich für den netten Kommentar.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  5. Liebe Sandra, das Kleid ist ja toll geworden. Super - genau mein Geschmack. LG lässt dir da- Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja und herzlichen Glückwunsch zur neuen Maschine. Allzeit gute Naht ;-)

      Löschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.