Dienstag, 7. Juli 2015

Sew Along "for me and for you" - die Party


Heute bin ich zu einer ganz besonderen Geburtstagsparty eingeladen und ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf. Die Party steigt in Janets Nähhöhle anlässlich ihres 1. Bloggeburtstages. Dazu erstmal herzlichen Glückwunsch. 

Und was bringt man zu einer Geburtstagsparty mit? Klar, ein Geschenk! Janet hat sich aber nichts für sich selbst gewünscht, sondern ein Kuschelkissen für die Kinder des UKE. Das finde ich eine so tolle Idee und dies ist mein Beitrag, für einen kleinen Piratenfan:





Das Schiff habe ich nach dem Freebook "Loveboat" von Cherry Picking genäht. Allerdings ohne die Unterteilung im unteren Teil, die hätte das Muster zerstört. Eine Seite mit Piratenflagge, die andere ohne, damit beim Kuscheln nichts kratzt. 



Und was gehört noch zu einer Geburtstagsparty? Ein bisschen Quasseln und Quatschen (zumindest bei 'ner Mädelsparty). 

Und deshalb durften wir im Rahmen des Sew Along noch etwas für uns machen und unseren Blognamen oder Bloglogo kreativ umsetzen und darüber erzählen, wie wir zu unserem Blognamen gekommen sind. Da mein Blogname aus einem "Nähergebnis" resultiert, habe ich auf die "kreative Umsetzung" verzichtet und erzähle euch jetzt die Geschichte dazu.

Hier muss ich ein bisschen weiter ausholen, versuche mich aber kurz zu fassen.
Es begann im Sommer letzten Jahres. Zu dem Zeitpunkt, hatte ich zwar eine Nähmaschine zu Hause, aber noch nicht wirklich viel damit genäht. Von Blogs im Internet hatte ich noch nicht den blassesten Schimmer. 

Dann brauchte ich einen neue Hülle für mein Smartphone. Meine alte selbst gehäkelte erfüllte ihren Zweck nicht zufriedenstellend und wurde aussortiert. Irgendwie hatte ich die Idee, selbst eine zu Nähen (um mal wieder was an der Nähmaschine zu machen) und habe im www nach einer Anleitung gesucht. Ich fand bei Miss Margerite ein Exemplar (grauer Filz mit Eule daraufgestickt), das ich am liebsten genau so gehabt hätte. Filz hatte ich nicht (der Stoffladen vor Ort auch nicht) und ne Stickmaschine erst recht nicht. Also musste ne alte Jeans meines Mannes herhalten. Die Stickdatei habe ich mir als .pdf hier gekauft und mit ein bisschen Restwissen aus der Grundschule die Eule per Hand aufgestickt. Noch mit meinem damaligen Lieblingsstoff gefüttert, und eine Lasche mit Klettverschluss dran...fertig. (Seither weiß ich, dass man selbstklebendes Klettband, nicht annähen sollte, der Kleber klebt auch super an der Nadel!) 






Als ich das Ganze meinem großen Räubersohn gezeigt habe, fand er sie toll, und meinte "Oh, die Eule hat ja noch den Schlafanzug an. *???*

Eigentlich hätte ich damit ja alles sein lassen können, aber bei der ganzen Sucherei war ich auch auf eine Yogatasche aufmerksam geworden und in mir keimte die Idee, ich bräuchte eine Tasche mit Halterung für die Yogamatte. So was habe ich aber nicht gefunden und setzte mir in den Kopf, selbst eine zu nähen. Das Ergebnis seht ihr hier

Inzwischen war ich
in den Sog aus Freebooks, Linkpartys und Sew-Alongs geraten und bin bisher noch nicht wieder rausgekommen. 
Eigentlich wollte ich gar kein Blog, aber an den Sew Alongs wollte ich doch auch teilnehmen... da brauchte ich einen Namen. Bei sowas bin ich absolut unkreativ und alles was mir einfiel war so oder so ähnlich schon vergeben. 
Die Kombination unserer Anfangssilben war auch eine Idee, aber das hörte sich an wie "You Looser", auch nicht toll! 
Und es sollte etwas sein, das sowohl mit meinem neuen Hobby Nähen, als auch mit dem gleichzeitig entdeckten Bloggen zu tun hat und so war es dann die Eule im Schlafanzug als Auslöser für meinen Nähspaß und meinen Einstieg in die Welt der Nähblogs.

Und wer bis hierher durchgehalten hat, mit dem stoße ich jetzt auf Janets Geburtstag an. *Prost*

...und wer auf Partyspiele steht, darf sich nochmal an den Teaser zum Piratenschiff machen und herausfinden, was ich auf dem Foto vergessen habe.
Tipp: Das rote Garn ist es nicht, das habe ich für das rote Paspelband verwendet.

Viel Spaß noch und liebe Grüße
Sandra

Kommentare:

  1. Was für ein toller Post und eine sehr schöne Geschichte! !!!
    Schön, dass du mit mir gefeiert hast!
    Ich danke dir für deine tollen Post's, das tolle Boot fürs UKE, für deine lieben Kommentare und dein super liebes Geschenk!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt werde ich gleich noch sentimental. Mir hat's sehr viel Spaß gemacht.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  2. Eine herrliche Geschichte zu Deinem Blog! Und das Täschchen und die Eule sind allerliebst!
    Ich glaube, ich weiß, was auf dem Teaser zu dem tollen Piratenschiff fehlt! Das kleine Segelschiff und der kleine Pirat.

    Lieben Gruß
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig! Ich hatte das Webband nicht dazu gelegt, daran hatte ich in dem Moment nicht mehr gedacht.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  3. Die Blognamengeschichte ist super - und ich finde dein Piratenboot einfach superschön gelungen! Schön deinen Blog entdeckt zu haben und ich komme jetzt bestimmt öfters mal! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich dass dir mein Blog gefällt und natürlich auf jeden weiteren Besuch von dir.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  4. Dein Piratenschiff ist ganz toll geworden, hoffentlich gibt es keinen Streit deswegen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das will ich mal nicht hoffen. Es kommen ja noch einige andere tolle Kissen mit.
      Aber vielen Dank für dein Lob.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  5. Dieser Sog aus Freebooks, Linkpartys und Sew-Alongs kenn ich und man kommt da einfach nicht vorbei. Da geht es mir genauso.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Aha daher Eule im Schlafanzug. Ich mag gerne Geschichten aus dem Alltag. Dein Loveboat ist so toll - ich liebe diesen Schnitt. Lg

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.