Freitag, 30. Oktober 2015

Fledermausponcho mit Extrawünschen

"Mama, wir machen am Donnerstag eine Hexenparty und ich brauche einen Fledermausmantel".

So kam der Auftrag des kleinen Räubers am Wochenende bei mir an. Sämtliche Versuche, ihn auf das bereits vorhandene (gekaufte) Vampirkostüm umzulenken misslangen und da ich kurz zuvor *diese* Anleitung gesehen hatte, gab ich mich recht schnell geschlagen *lach*. Ich habe ihm meinen Vorschlag gezeigt und er stimmte zu, unter der Prämisse, dass noch grün dran müsste. Grün? "Ja, das ist das Gift der Fledermaus". Ok. Wird gemacht. Am Montag also früher aus dem Geschäft, noch schnell beim Stoffladen vorbei, das Ganze zu Hause in die Waschmaschine und Trockner und am Abend den Poncho genäht. 
In der Anleitung wird Fleece verwendet, was wahrscheinlich einfacher zu verarbeiten ist, vorallem kommen die Zacken an den "Flügeln" besser zur Geltung. Ich habe mich aber für Jersey entschieden, da besagte Hexenparty im Kindergarten stattfinden sollte und Fleece dafür zu warm wäre. Damit sich der Jersey nicht einrollt habe ich die ganze Kante mit der Overlock umnäht und dabei schmales Saumband mit eingefasst, was dem Ganzen wesentlich mehr Stabilität verleiht (aber noch nicht perfekt ist). Am nächsten Morgen wollte ich stolz mein Ergebnis präsentieren, doch der kleine Räuber war noch nicht zufrieden (was eine sehr beschönigende Beschreibung seiner Reaktion ist), er bräuchte noch eine Hose, aus Gift. Zum Glück reichte der Rest des "Giftstoffes" noch für eine Pauli von schnittreif, mit Bund und (extrabreiten) Bündchen in schwarz und mein kleiner Räuber konnte als glückliche "Giftfledermaus" zur Hexenparty. *Puh* Kind glücklich, Mama glücklich. Und ein Foto durfte ich auch noch machen.



Tipp: Wenn ich's nochmal machen müsste, würde ich den Poncho länger machen (nicht an der Spitze sondern am breiteren Teil ausrichten), denn er sieht schon etwas kurz aus und (wenn ich mehr Zeit hätte) vielleicht mit Schrägband einfassen. 

PS: die Strümpfe waren übrigens meine Rettung. Er hatte genaueste Vorstellungen, wie die Hose sein soll, nämlich vorne mit grauen Krallen. Passen die Strümpfe nicht perfekt?


Und damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende.

Gruselige Grüße

Sandra



 auf einen Blick:

Schnitt:  
Poncho von Mamahoch2 allerdings aus Jersey
Kapuze von Leo von Pattydoo
Hose Pauli von Schnittreif (Gr. 98/104)

linked@ Made4Boys 


1 Kommentar:

  1. Ein perfektes Kostüm! Ich denke, den Job als Maßschneiderin hast du bei deinem Sohn sicher!!! ;o)
    Liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.