Montag, 19. Oktober 2015

Geburtstagsshirt - Nervenkitzel

Letzte Woche hatte mein großer Räuber Geburtstag! 
SIEBEN Jahre!
Wo ist nur die Zeit geblieben? Andererseits kann ich mich an die Zeit ohne Kids schon gar nicht mehr richtig erinnern. Natürlich haben wir den Tag gemeinsam verbracht und auch am Wochenende mit der ganzen Familie gefeiert.

Seit ich das Nähen und die Näh-Blogger-Welt für mich entdeckt haben, gibt's für meine Jungs auch ein Geburtstagsshirt, das ich euch heute zeigen möchte. Wie so oft, fällt das mal wieder in die Kategorie "mit einer simplen Idee begonnen, die dann zum Nervenkitzel wird".

Meine Idee war, ein Ausmalbild einer Ninjago-Figur auf ein Shirt zu bringen. So etwas ähnliches hatte ich im Netz schon mal gesehen und schien mir auch ohne Plotter mit Textilfarbe machbar. Ich wollte ein Raglanshirt in grau mit dunkelblauen Ärmel und das Bild in rot. Soweit meine (Farb-)Vorstellung. Der Stoff war schon bestellt, da habe ich doch nochmal vorsichtig wegen des Motivs bei meinem großen Räuber nachgefragt, wodurch sich meine Idee folgenden Änderungen unterziehen musste:
Ninjago ist nicht soooo cool, Chima ist besser --> ok, rot für Laval geht auch
nee, lieber die Eisstämme --> Mist, die sind blau, da kann ich rot nicht nehmen.
  Icebite wäre toll --> Auftrag klar!

Leider gibt es von Icebite kein Ausmalbild im Netz und die Konturen sind auch nicht wirklich einfach. Aber man versucht ja, die Wünsche der Kids zu erfüllen. Was habe ich also gemacht? Ein Poster besagten "Lieblingsstars" aus dem Netz gezogen, in die richtige Größe gebracht, ausgedruckt, die Hauptlinien abgepaust, die Buchstaben aus verschiedensten Chima-Postern mit Namen zusammengesucht, drauf geklebt, das Ganze kopiert und dann nach *dieser Anleitung* Freezerpapier hergestellt, das Motiv ausgeschnitten, auf das Shirt gebügelt und gepinselt. Geschwitzt und gehofft, dass das auch wirklich funktioniert hat (ich hätte keinen Alternativplan gehabt) und dann am Vorabend des Geburtstags noch das Shirt genäht, damit es am nächsten Morgen gleich mit in die Schule konnte. 




Mein Perfektionistenauge findet natürlich mal wieder ein paar verbesserungsfähige Dinge, aber eigentlich bin ich schon stolz auf das Shirt und mein großer Räuber hat sich riesig gefreut. Das ist ja die Hauptsache.

Und da ich mir den Aufwand für die Schlablone schon gemacht hatte, habe ich sie auch noch für den Geburtstagskuchen genommen.




Bis zum nächsten Räubergeburtstag hab ich jetzt noch ein halbes Jahr Zeit um mir was einfallen zu lassen und bis dahin dann hoffentlich nen Plotter *grins*.


Liebe Grüße, 
Sandra



auf einen Blick:
Schnitt: Leo Raglan von Pattydoo in Gr. 134
 Stoff: von M*chas Stoffecke
linked @ Made4Boy, kiddikram

Kommentare:

  1. Oh Sandra, ich konnte bei deiner packenden Story richtig mitfiebern. Meine Liebe, falls der Plotter noch etwas auf sich warten lässt und du wieder Hilfe brauchst, melde dich bitte!!!!
    Ich helfe dir gern.
    Dein Ergebnis ist aber wirklich klasse!!! Obwohl ich mit Chima usw. nicht genau weiß, um was es geht (meine 7 jährige steht mehr auf Einhörner und Elfen;o) ), bin ich total begeistert von dem Plott!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janet, vielen Dank für das Angebot. Das ist wirklich lieb von dir. Zur Info: es geht um Lego-Figuren; JungsKram!
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  2. Einfach wunderbar! Herzlichen Glückwunsch an den Großen nachträglich.
    Ich freue mich, dass "meine Methode" geklappt hat :)
    Liebe Grüße von aennie

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.