Samstag, 28. November 2015

Adventskalender mit Mehrwegverpackung

In den letzten Jahren haben wir viele verschiedene Adventskalendervarianten ausprobiert. Von selbst gefüllt in Servietten verpackt über fertig gekaufte von TipT*i, Playm*bil oder mit Minibüchern haben wir uns jedes Jahr an den aktuellen Vorlieben orientiert.
Letztes Jahr fiel es mir schwer, etwas Passendes für meinen großen Räuber zu finden. Sein absolutes Lieblingsspielzeug ist Lego, aber die angebotenen Adventskalender passten irgendwie nicht so richtig zu seinen Interessen. Also habe ich selbst einen gemacht. Ich habe mir ein Lego"objekt" ausgesucht, das in mindestens 24 Schritten zusammengebaut wird (die Anleitungen kann man im Internet anschauen). Die sind meist sogar günstiger zu haben als die fertigen Adventskalender. Die Anleitung habe ich ausgedruckt und immer nur die Seiten für den nächsten Schritt mit den entsprechenden Teilen verpackt. So konnte er sich über 24 Tage ein schönes Fahrzeug zusammenbauen und die ersten Tage waren auf jeden Fall spannend, bis er erkennen konnte, welches Fahrzeug er eigentlich zusammenbaut. 
Als Verpackung hatte ich leere Klorollen gewählt, diese in Servietten eingewickelt und oben und unten mit Geschenkband zugebunden.

Die Idee kam bei meinen Jungs so gut an, dass auch mein kleiner Räuber für dieses Jahr so einen Adventskalender geordert hat. Bei der Vorstellung, jedes Jahr zig kleine Legoteile zu sortieren (das mach ich eigentlich ganz gerne) und in 48 Klorollen zu verpacken, wusste ich, da muss etwas von Dauer her. 
Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und 48 Säckchen genäht. 48mal das Gleiche ... überhaupt nicht meins! Aber nächstes Jahr muss ich dann nur noch sortieren und einfüllen. Hurra! 
Die Stoffe hat übrigens mein großer Räuber im Stoffladen vor Ort ausgesucht. Kann er ganz gut, oder? 



Die gefüllten Säckchen habe ich im Treppenhaus an einer Kordel aufgehängt, ein paar Weihnachtsanhänger dazwischen und fertig. 


Habt ihr den von *hier* entdeckt? (die anderen gab's vor ein paar Jahren als DIY-Set beim Kaffeeröster). 


Wem welches Säckchen gehört können die beiden an den Zetteln mit den Zahlen unterscheiden. Sterne für den kleinen Räuber und die tollen Adventskalenderzahlen von *hier* für den großen Räuber, der kann ja schon lesen. 

Die Füllung habe ich übrigens schon im Oktober gekauft, da gibt's beim getreidemahlenden Drogeristen 20% auf Spielwaren ;-). 
Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass ich die richtigen Teile auch in der richtigen Menge einsortiert habe. Das mit der Spannung wäre sicher spaßig geworden, hätte ich Dussel nicht vergessen die Verpackung wegzuräumen. *Grrrrrr*. Dann eben nächstes Jahr ;-)

Diesen hier schicke ich erstmal zu Anja von Starkys Stücke, die diese Woche die Adventskalenderideen für den Weihnachtscountdown sammelt. Und bei der Adventskalenderliebe von Purpel Frog und der Adventskalender-Ideensammlung von Drachenbabies darf er sich auch noch einreihen.

Liebe Grüße, 
Sandra


Kommentare:

  1. Super Idee und es sieht so schön aus - die Säckchen werde ich auch so aufhängen wenn ich sie denn fertig bekomme und ich hab letztes Jahr die Playmokrippe in Teilen drin gehabt. Heuer gibts eine bunte Mischung - aber deine Idee ist super - das mache ich dann ab nächstes Jahr - auf die Anleitungen im Netz wäre ich noch nicht gekommen ... Danke Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Mein großer kam schon etwas weinerlich zu mir, weil das so schön aussieht, möchte er die Säckchen gar nicht abhängen. Süß, oder? Die Playmokrippe steht bei uns auch, allerdings schon 2 oder 3 Jahre, wir haben ja etwas "Vorsprung" ;-).
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  2. Echt toll geworden! Das mit den xmal die gleichen Säckchen nähen kenn ich vom letzten Jahr. Dieses Jahr einfach nur füllen war wirklich erholsam. Das mit den Legopäckchen klingt super, merk ich mir für nächstes Jahr, evtl. ist das mit 4,5 Jahren schon machbar.
    Aufs Ergebnis eurer Bastelserien bin ich schon ganz gespannt!
    Herzlichst Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein kleiner Räuber ist jetzt auch 4,5 und das müsste er schon hinkriegen. Aber er hat ja "Unterstützung" vom großen Bruder. Ich werde dir berichten.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  3. Hihi, die legovariante find ich super, bin ich aber leider zu spät drüber gestolpert. 48 Säckchen standen hier auch auf dem Plan, die stehen allerdings immer noch auf dem Plan. Hab es dieses Jahr einfach nicht geschafft.... darf ich dir meinen Stoff schicken ;)
    LG Starky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...darüber ließe sich reden ;-)) Es wäre ja noch fast ein Jahr Zeit.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.