Mittwoch, 23. Dezember 2015

Weihnachtscountdown - Geschenkverpackungen

Bereits im Oktober hat uns Frau Mama von Mamawerk mit dem Start des Weihnachtscountdowns deutlich gemacht, dass es allmählich Zeit wird, mit den Weihnachtsvorbereitungen zu beginnen. Hätte sie das nicht gemacht, wäre bei mir sicher einiges anders gelaufen. So hätte ich bestimmt wieder Weihnachtskarten gekauft anstatt selbst zu basteln. Einen kleinen Weihnachtsgruß hätte es auch dieses Jahr gegeben, aber nicht so einen tollen und um die Verpackung der Geschenke hätte ich mir auch nicht so viele Gedanken gemacht. Deshalb möchte ich diesen Post auch nutzen, um den Bloggern, die den Weihnachtscountdown "moderiert" haben von Herzen DANKE zu sagen. Eure Beiträge waren für mich eine tolle Bereicherung in der Vorweihnachtszeit, die ich nicht missen möchte. Ich würde mich sehr freuen, wenn es auch nächstes Jahr einen Weihnachstcountdown geben würde.

Doch der Weihnachtscountdown ist noch nicht zu Ende. In dieser Woche sammelt Maika alles rund ums Geschenkeverpacken. 

Die Verpackungen für meinen kleinen Weihnachtsgruß habe ich euch ja schon gezeigt, aber mir gefallen die kleinen Schächtelchen so gut, dass ich sie euch hier noch mal zeige, denn sie passen auch wunderbar in diesen Post.



Bei uns wurde für die Geschenkverpackung (leider) nie viel Aufwand betrieben. Ich wäre manchmal schon froh, wenn jemand bei meinen Geschenken im Online-Handel das Häkchen "als Geschenk" anklicken würde. ;-)

Vielleicht kann ich mit meinen Geschenken ein bisschen "missionieren"? Und wenn nicht ist es auch egal. Mir hat es Spaß gemacht die Geschenke zu verpacken, mir ein paar Gedanken zu machen und ein paar Ideen auszuprobieren.
Verwendet habe ich Packpapier, das ich mit Wasserfarbe bestempelt habe (vielleicht habt ihr es schon beim Vorweihnachtswichteln gesehen). Ein rotes Band drum und kleine Mitbringsel vom Adventmarktstand der Schule meines Großen daran gebunden. Alle Schüler haben gebastelt und gewerkelt und beim Adventmarkt einen Stand bestückt. Mit dem Erlös werden Geschenke für Flüchtlingskinder gekauft. Für die Geschenkanhänger habe ich Kreise aus rotem Karton ausgeschnitten und Sterne aus Packpapier aufgeklebt. Ich mag es, wenn sowohl Farbe als auch Material stimmig ist und sich in den einzelnen Elementen wiederholt.
Beim Weihnachtscountdown wird es für mich nach den Feiertagen weitergehen, wenn bei Ingrid gezeigt wird, was unterm Baum lag. 
Bis dahin bleibt mir nur noch, euch allen Fröhliche Weihnachten zu wünschen. Habt ein paar schöne und ruhige Tage und erholt euch vom Vorweihnachtsstress. Mir hat es trotzdem viel Spaß gemacht. Es war schön mit euch.
Liebe Grüße und bis bald,
Sandra

Kommentare:

  1. Diese Schächtelchen so so niedlich- die muss ich auch mal machen. Wunderschön hast du die Geschenke verpackt!!!! Ich hoffe ganz sehr, das der Satz fällt:" Oh, das ist ja viel zu schön zum öffnen!" Ich freue mich bald wieder von dir zu lesen!
    Drücke dich,
    liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Verpackungen und ich freue mich sehr, dass die unser Countdown geholfen hat. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir sehr gut, so Ton in Ton und die Holzkerzen sind ja echt witzig.
    Schöne Weihnachten!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Na wenn sich die Beschenkten nicht schon über die Verpackung freuen, würde ich mich doch sehr wundern! Besonders süß finde ich diese kleinen Details, wie zum Beispiel die Kerzen, eine tolle Idee! Sicher wird deine Familie nächstes Jahr auch mitziehen und die Geschenke ähnlich hübsch verpacken ;)
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
    Caroline

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.