Freitag, 22. Januar 2016

Freutag #137

"Du, Mama. Ich muss dir was sagen", mit dieser Aussage und dem passenden Tonfall kam mein großer Räuber neulich auf mich zu. Bei mir gingen gleich alle Warnlampen an und ich in eine na ja sagen wir mal "abwartende Grundspannung". Ich hatte mit vielem gerechnet, aber nicht mit dem was dann kam: 

"Wir sollen in der Schule einen Loop stricken." 

HÄh?? "Ah ha" [Denkpause] "Und wo ist das Problem?"
"das kann ich nicht",
"dafür lernt ihr das in der Schule"
"ah, ok, dann ist ja gut."

Und dann begann ein nettes Gespräch über Stricken im Allgemeinen und im Detail. Fachsimpeln mit dem Sohn. Hach wie schön.

Ein paar Tage später kam er freudestrahlend nach Hause und hat mir stolz seinen neuen Loop präsentiert:

  
Auch Konrad wurde gleich mit einem Loop ausgestattet. Bei der Kälte momentan friert wohl auch ein Eisbär  ;-)



Gestrickt haben sie das mit den Händen, das Prinzip wie mit ner Strickliesl. Bei uns sind inzwischen schon einige Meter mehr von der Nadel äh Hand gehüpft. Sogar der kleine Räuber wurde schon mit "Strickzeug in der Hand" auf dem Sofa gesichtet. Und die Euphorie hält noch an.

Dass diese Geschichte und das Ergebnis eindeutig ein Beitrag für den Freutag ist, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Euch allen ein schönes Wochenende, bis bald

Sandra

Kommentare:

  1. Hihihi wie süß! Und man selbst ist schon in Panik "Was hat das Kind angestellt?", malt sich das Schlimmste aus.. ^^ Wie schön, wenn sich dann herausstellt, dass die Probleme zu lösen sind :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Loops sind wunderschön!!!! Mir gefällt die Farbe sehr.
    Ganz tolle Arbeit!!
    Grüße an deinen Sohnemann.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.