Donnerstag, 7. Januar 2016

Rosa P. Nr. 2

Habt ihr das neue Jahr gut angefangen? Wir sind hier noch im Faulenzermodus, da der Alltag erst am Montag wieder beginnt. Trotzdem habe ich es ein paar Mal an die Nähmaschine geschafft und bereits damit angefangen meinen wichtigsten Vorsatz für 2016 (zumindest was das Nähen betrifft) umzusetzen. Ich will endlich alle Nähvorhaben, für ich die Stoffe z.T. schon seit September hier habe, umsetzen. Bis dahin habe ich mir ein Stoffkaufverbot auferlegt. 

Das erste Ergebnis kann ich euch heute präsentieren. Begonnen habe ich damit schon vor Weihnachten, aber für ein Weihnachtskleid hat's dann doch nicht gereicht. Dafür wurde es ein Geburtstagskleid, das ich gleich an meinem Geburtstag ausgeführt habe.

Die Bilder sind nicht so gelungen. Mir wären ein paar Falten weniger lieber gewesen, aber nach nur 5 Bilder hat mich sowohl mein Fotograf als auch mein Akku im Stich gelassen und später war das Licht noch mieser. Aber ich habe jetzt ja wieder 1 Jahr zum Üben ;-) Und werde mir wohl bald ein Stativ zulegen.

Den Stoff hatte ich vor einiger Zeit im Stoffladen entdeckt und konnte ihn dort nicht liegen lassen. Es ist ein recht schwerer, bedingt dehnbarer Jersey (keine Ahnung wie man das nennt) und ich glaube der teuerste Stoff, den ich bisher gekauft habe. 
Deshalb habe ich mich auch ne ganze Weile nicht dran getraut, obwohl mir schon im Stoffladen klar war, was daraus werden soll. Ein Kleid nach dem Schnitt von Rosa P. aus dem Buch "ein schnitt vier styles". Bereits dieses Kleid habe ich nach diesem Schnitt genäht. 


 *Hier* hatte ich ja schon einmal von meinen Erfahrungen mit wenig dehnbaren Stoffen berichtet und bin nun ganz froh darum, denn dieses Mal war ich gewarnt und habe mit 1,5cm Nahtzugabe zugeschnitten und zuerst mal gesteckt und anprobiert. Zum Glück, denn sonst wäre das Kleid definitiv zu eng geworden. Tatsächlich hab ich deutlich knapper genäht. Aber jetzt passt es perfekt. Was meint ihr? Ich finde es einfach toll, wenn man sich z.B. die Ärmellänge genau so machen kann, wie man es will. Kaufsachen sind mir meist zu kurz.

Ich schicke mein neues Kleid gleich mal zu RUMS und nehme mir vor, in diesem Jahr noch ganz viel für mich zu nähen. 

Liebe Grüße, 
Sandra


auf einen Blick:
Schnitt: Kleid von Rosa P. aus "ein schnitt vier styles"
Stoff: aus dem Stoffladen vor Ort 
nochmal? JA!

Kommentare:

  1. Perfekt! Das Kleid steht Dir super!!!
    Ich trage eigentlich fast nur noch genähte Sachen und fühle mich auch sehr wohl damit.
    GLG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es super! Ganz mein Geschmack!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Tolles Kleid und steht dir super! Genau mein Stil...
    GLG Uli

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.