Freitag, 13. Mai 2016

Enten-Kurt freut sich auf den Urlaub

Wie? Ist die Woche schon wieder rum? Ich kann's gar nicht glauben. Da will ich mich doch noch kurz auf meine Freugründe der letzten Woche besinnen.

Da gibt's wieder einige, angefangen bei dem herrlichen Wetter (zumindest bis zur Wochenmitte). Da hat mir auch die baustellenbedingte Umleitung auf meinem Weg zur Arbeit nichts ausgemacht. Während ich sonst auf der Bundesstraße den LKW vor mir betrachte, habe ich die Gelegenheit genutzt und die schöne Landschaft der Umleitungsstrecke genossen. Die Wäsche durfte draußen trocknen, was bei mir fast eine Hochsommerstimmung ausgelöst hat. Außerdem konnte ich das schöne Wochenendwetter nutzen um endlich etwas Ordnung in meinem Garten zu schaffen. 
Aber auch an der Nähmaschine habe ich nochmal ordentlich Gas gegeben, so dass auch die letzte Position auf meiner "MUSS vor dem Urlaub"- To Sew Liste noch rechtzeitig abhakt werden konnte.

Meine Mai-Stoffkarten konnte ich noch fertig machen und los schicken. Inzwischen dürften sie auch angekommen sein.

Vorrangig war diese Woche allerdings die Vorfreude. Morgen fahren wir für 2 Wochen in Urlaub auf "unseren" Bauernhof. Dort waren wir schon zweimal und wir alle freuen uns riesig. Mein Mann meinte neulich, "das ist schon fast wie heimkommen". Ja das stimmt. Traumhafte Umgebung, nette Leute und die Kinder fühlen sich wohl und sind begeistert.

Für unsere Bäuerin habe ich ein kleines Geschenk vorbereitet. Genäht natürlich. Welchen Stoff ich nehmen würde stand ich schon lange fest. Den habe ich nämlich gekauft, als wir letztes Jahr dort waren. Mir hatten die Farben so gut gefallen, das Muster hatte ich gar nicht beachtet. Erst zu Hause war mir aufgefallen, dass da Enten drauf sind. Und genau so eine Ente in grün fährt unsere Bäuerin. Blieb nur noch die Überlegung, was ich nähen wollte. Ein paar mal hin- und her überlegt, bin ich wieder einmal bei Kurt gelandet. So eine Tasche kann man doch immer gebrauchen (und wenn sie nur als Reserve im Auto mitfährt) und zur Einrichtung muss sie auch nicht passen. Dieses Mal allerdings ohne Paspel, dafür in Kontrastfarbe abgesteppt. (Leider kommen die Farben auf dem Bild nicht so gut raus. Das "Blau" des Taschenbodens und der Autos ist ein schönes kräftiges Petrol.)




Den Enten-Kurt schicke ich jetzt noch ganz schnell beim Freutag und Taschen und Täschchen vorbei und dann aber ab in den Koffer. Hach wie ich mich freu. 

Euch allen wünsche ich ein schönes Pfingstwochenende und schöne Ferien.

Liebe Grüße, 
Sandra


Kommentare:

  1. Da wird sich die Bäuerin aber sicher sehr freuen! Ich hab beim Lesen erstmal die Enten zwischen den Autos gesucht ;), des Rätsels Lösung kam ja dann auch schon im nächsten Satz...
    Ich wünsche Euch einen ganz schönen Urlaub mit hoffentlich gutem Wetter (ich schaue gerade aus dem Fenster und "Regen in Strippen", buuh)!
    Herzliche Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. SCHÖNEN URLAUB!!! Bestimmt freut sich deine Bäuerin riesig! LG maika

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderschönen heimischen Urlaub wünsche ich euch allen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Bayern ist für uns ja schon fast Ausland ;-)

      Löschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.