Mittwoch, 29. Juni 2016

Wir schlumpfen Kindergeburtstag

Für seinen Kindergeburtstag hat sich der kleine Räuber das Motto Schlümpfe ausgesucht. Ein sehr dankbares Thema, denn im Netz gibt es eine wahre Flut an Ideen und Anregungen. Da hatte ich dann schon wieder Schwierigkeiten mich einzuschränken. Aber mein Terminkalender hat diese Aufgabe gerne übernommen. 

Das Motto der Party war schon an den Einladungskarten zu erkennen. Diese hat der kleine Räuber selbst angemalt.



Den Schlumpfkuchen gab's schon zur Familienfeier, aber weil er hier so gut passt, darf er sich mit in den Post mogeln. Bei der Schablone hat mir übrigens Herr S. geholfen, was es mir sehr viel einfacher gemacht hat. Trotzdem durfte ich noch etwas lernen, nämlich, dass Zuckerguss NICHT auf Schokoglasur hält *AAAAAhhhhh grrrrrr*

 
 

Beim Kindergeburtstag sollte es zuerst einen Papa Schlumpf Kuchen geben. Doch der kleine Räuber hat es sich dann noch einmal überlegt und die Entscheidung fiel auf Schlumpfeis; weniger Aufwand für mich und bei den Kids wesentlich beliebter. Zu Trinken hatten wir von Papa Schlumpf eine Ladung Zaubertrank organisiert (Limo blau eingefärbt). Der war so schnell weg, dass ich nicht mal mehr ein Bild davon machen konnte.


Zur Beschäftigung hatte ich eine kleine Bastelei vorbereitet. Nicht zu lange sollte es dauern und die Kids sollten möglichst viel selbst machen können. Nach einer ausgedehnten Tobe- und Spielrunde, haben sich die Kids beim Basteln wieder etwas erholt. Wir haben Lesezeichen gebastelt, die die Kids selbst ausgemalt haben, z.T. ausgeschnitten, auf farbiges Papier geklebt und nach dem ich sie laminiert hatte, mit einer selbstgedrehten Kordel verziert haben. Sind sie nicht toll geworden? 


 
 
Die Zeit ging sehr schnell um, die Kids hatten viel Spaß und zum Abschied bekam dann jedes Kind noch ein selbstgemachtes Malbuch mit Stift ...
 
 
 
 
... und ein kleines Päckchen mit Süßkram (u.a. Schlumpf-"Gummibären"), das mit einer Schlumpfklammer verschlossen war. Daf+r habe Bilder von Schlümpfen ausgedruckt, ausgeschnitten, laminiert und auf eine Holzwäscheklammer geklebt.
 
 
 
 
 
Die Vorbereitung haben mir viel Spaß gemacht, vorallem weil mein kleiner Räuber sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Planung eingebracht hat. Ich habe auch jede meiner Ideen von ihm absegnen lassen, damit wirklich alles nach seinen Vorstellungen läuft. Er hatte ein tolles Fest, den Gästen hat es auch gefallen ... was will man mehr.
 
Ich bin schon gespannt, welches Thema beim großen Räuber umgesetzt werden soll. Aber bis Oktober ist noch ein bisschen Zeit.
 
 
Liebe Grüße,
 
Sandra
 

Kommentare:

  1. Wow - das ist ja alles sehr stimmig und doch kindgerecht und liebevoll alles ausgedacht - Kompliment für dich und den kleinen Räuber! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einer tollen Party! So schöne Ideen!
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.