Freitag, 26. August 2016

Freutag nach der Sommerpause

Huch, jetzt war's aber lange ruhig hier. Eine Blogpause war gar nicht geplant. Eigentlich hatte ich gedacht, im August könnte ich mal so richtig viel Nähen. Tja, meistens kommt es dann doch anders. Mein Nähzimmer musste sogar ganze zwei Wochen auf mich verzichten (oder andersrum?!) 
Die Gründe dafür sind aber allesamt Freugründe, mit denen ich heute beim Freutag in den Bloggeralltag zurückkehren möchte.

... lieber Besuch der Schwägerin mit den Kids aus der Schweiz
... lieber Besuch von Onkel und Tante unseres Räuberhäuptlings aus Ulm. 

Da stand natürlich viel gemeinsame Zeit auf dem Plan mit viel Lachen, interessanten Gesprächen und natürlich leckerem Essen.
Dabei ist mir auch aufgefallen, dass ich die Geschenke für meine Neffen, die schon vor ner halben Ewigkeit entstanden sind, hier noch gar nicht gezeigt habe. Das wird hiermit sofort nachgeholt. Genäht habe ich mal wieder einen Regenbogenbody von Schnabelina und ein Leo von pattydoo.

hab ich schon erwähnt, dass mein Schwager von der Apfelfirma begeistert ist ? ;-)





In der zweiten Woche, in der wir gemeinsam Urlaub hatten, haben wir uns spontan entschieden ein paar Tage wegzufahren. Fünf schöne und abwechslungsreiche Tage im Campingmobil, die uns ins Nachbar(Bundes)land führte, wo wir ein bisschen Badeurlaub am Brombachsee machten, aber auch etwas Sightseeing in Regensburg und viel Spaß und Bewegung für die Kids im PlaymobilFunPark dabei war. Meine neue Sommerhose hat sich dabei als perfekte Begleiterin erwiesen. 

Inzwischen konnte ich schon wieder ein paar Stunden an der Nähmaschine verbringen. Die Ergebnisse zeige ich euch die nächsten Tage. Und da die nächsten zwei Wochen hier auch noch Ferien sind, hoffe ich doch noch auf ein bisschen Extra-Nähzeit.

Ich freue mich aber auch schon wieder auf die Nähzeit nach den Ferien. Julia vom Blog Juliespunkt hat wieder zum Fundsachen Sew Along aufgerufen. Bereits im letzten Jahr hat es mir viel Spaß gemacht dabei zu sein und ich konnte dabei viele tolle Sachen nähen. Umso mehr freue ich mich, dass es dieses Jahr eine zweite Runde gibt. Da bin ich gerne wieder dabei und habe schon ein paar Ideen, welche Schnittmuster ich umsetzen möchte.



Liebe Grüße,

Sandra



auf einen Blick:
Schnittmuster: Regenbogenbody von Schnabelina und Leo Raglan von pattydoo
Stoff: von Michas Stoffecke
Plott: Body: selbst gemacht; Shirt: Freebie von "Blog ohne Namen"

Kommentare:

  1. Ooooh, wie schade du warst gleich bei mir um die Ecke, der Funpark ist manchmal unser zweites Zuhause ... und in Regensburg hab ich studiert und ab und an immer noch Heimweh ... LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow so coole Plott ' s. Das muss ich mir merken. Lg lässt dir da - Frau Mama :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow so coole Plott ' s. Das muss ich mir merken. Lg lässt dir da - Frau Mama :-)

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.