Montag, 24. Oktober 2016

Fundsachen Sew Along - Bankpolster

Dieses Jahr gibt es eine neue Kategorie bei Julias Fundsachen Sew Along. "Stoffe, Stick- & Plotterdateien, Applikationen". Nachdem ich es tatsächlich geschafft hatte, bisher in jeder Woche eine Fundsache zur Linkparty beizutragen, wollte ich auch unbedingt in der letzten Woche dabei sein. Davon können mich auch die Vorbereitungen für den Räubergeburtstag und ein ausgerenkter Wirbel nicht abhalten.  Für diese Woche bin ich also ganz tief in meinen Stoffschrank eingetaucht und habe tatsächlich einen passenden Stoff gefunden. Der lag da schon ne ganze Weile. Auf einem Beutezug beim Möbelschweden war der mal in der große blauen Tasche gelandet. Ohne genauen Verwendungszweck; irgendwas wird sich schon ergeben und ein bisschen Vorrat schadet bekanntlich nie. Nun endlich sollte er seine Bestimmung finden und glücklicherweise hat er auch für mein Vorhaben gereicht. 
Schon lange wollte ich ein Polster für die Bank in der Küche haben. Aber nicht nur zum bequemen Sitzen, sondern auch als Rückenlehne oder besser gesagt als Fleckenversteck. Die Wand hat in den letzten Jahren sehr gelitten. Da wurde einmal die Farbampulle beim Ausdrücken der Ostereierfarben falsch herum gehalten oder auch das Handrührgerät eingeschalten bevor die mit Teig verschmierten Quirl in der Schüssel waren. Ich weiß, ich hätte auch alles neu streichen können, aber so geht's doch auch. Ganz ohne Küche ausräumen, abkleben und den ganzen Aufwand. Und Nähen macht doch viel mehr Spaß.

Hier nun mein neues Sitzeckenpolster. Genäht habe ich nach eigenem Schnitt. An die Rückenpolster habe ich hinten zwei Laschen aufgenäht an denen sie an kleinen Handtuchhaken aufgehängt werden.


Dank dem Fundsachen Sew Along habe ich wieder so ein "Irgendwann-Projekt" umgesetzt. Leider auch die letzte Fundsache für dieses Jahr. Aber nächste Woche treffen wir uns alle zum großen Finale, wo nochmal alle gesammelten Fundsachen gezeigt werden. Bis dann,


Liebe Grüße, 
Sandra


Kommentare:

  1. So "irgendwas" und "ein bisschen Vorrat schadet nicht" Stoffe vom Möbelschweden liegen hier auch noch...Hach, wenn man nur mehr Zeit hätte ;-)
    Deine Bankpolster machen sich super und wenn es mal wieder an die Wand spritzt kannst du jetzt einfach Bezüge waschen ;-)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee! Schön, daß Du das durch den SewAlong umsetzten konntest, ein schöner (diesmal beabsichtigter *g*) Farbklecks in der Küche!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee! Und frisch und fröhlich sieht's auch noch gleich aus! Ungewollte Küchenwandverzierungen kenne ich hier auch... ;-).
    Womit sind die Kissen denn gefüllt? Hast Du Schaumstoff extra zuschneiden lassen?
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... die Schaumstoffpolster gibt es in verschiedenen Größen bei Buttinette, die man notfalls auch noch mit dem Cutter zuschneiden kann.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.