Freitag, 17. Februar 2017

Alle guten Dinge sind 3 - Schritt 2

Heute treffen wir uns wieder zu Maikas Bloggeburtstagsparty, um zu zeigen, welche Anfangswerkelei wir weiterwerkeln durften und wie der aktuelle Zwischenstand ist. Ich glaube ich brauche nicht zu betonen, wie sehr ich mich freue, dass ich dabei bin. Das ist so spannend und macht so viel Spaß!! 


Oh war das spannend, als ich vor zwei Wochen das Päckchen in der Hand hielt. Aufgrund des Absenders konnte ich erstmal noch nicht ahnen, was sich darin befindet. Auch ein erster Blick hinein brachte noch keine Erleuchtung, denn zuerst sah ich einen rosa Stoff mit Eulen drauf, der mir aus den ganzen Verlinkungen, die ich mir schon angeschaut hatte, gar nicht bekannt vor kam. Erst als ich ganz ausgepackt hatte, kam die tolle Stickerei auf einem großen Stück Stoff von Elke zum Vorschein. So schön! Und der Eulenstoff? Den hat sie mir für mich dazugelegt. So lieb! Leider habe ich ihn noch nicht fototgrafiert, aber ich habe schon eine Idee, was daraus werden soll, spätestens dann werdet ihr ihn sehen.  
Und so sehr ich mich auch über die Post und den Start von Schritt 2 gefreut habe, stand ich damit auch vor einem Problem: Wie sollte ich damit weiterwerkeln und auch noch genug Spielraum für die Ideen einer weiteren Person zu lassen.

Die Stickerei weiterführen? Kann ich nicht. Außerdem wollte ich die Vorarbeit von Elke als solche erhalten. Zerschneiden wollte ich den Stoff auch nicht, um möglichst viele Möglichkeiten offen zu lassen.  
Von Anfang an hatte ich ein Bild vor Augen, wofür das Stoffstück perfekt geeignet wäre: Eine Kissenhülle. Oder eine Tasche. Diese Idee hat mich nicht mehr los gelassen, weshalb ich mich entschlossen habe einen Reißverschluss und eine "Kissenrückseite" anzunähen. 





Damit evtl. auch eine Tasche daraus werden kann, wollte ich noch ein mögliches "Taschenfutter" einnähen. Blieb nur noch die Frage nach den passenden Stoffen. Da ich nicht wusste, wer das Ganze am Ende bekommt und mich somit nicht an Lieblingsfarben- oder mustern orientieren konnte, habe ich mich an den bereits vorhandenen Farben orientiert. Für die "Kissenrückseite" habe ich eine ähnliche Farbe gewählt, mit dezentem (Pusteblumen-)Muster, so bleibt noch Platz für eigene Stickereien, einen Plott oder ähnliches. Beim "Taschenfutter" und dem Reißverschluss habe ich Farben gewählt, die zur Stickerei passen




Nun bin ich gespannt, was die Empfängerin daraus machen wird. Wird sie meine Ideen weiterführen? Oder sieht sie etwas ganz anderes in dem Stoff? 

Am 3.März werden wir es erfahren. Da ist der große Abschluss bei Maikas Bloggeburtstag wo alle zeigen werden, welchen Schritt 2 sie erhalten haben und was letztendlich daraus wurde. Hach, ich freu mich drauf! Es bleibt spannend. 

Jetzt werde ich aber ganz schnell bei Maikas Geburtstagsparty vorbeischauen. Vielleicht finde ich bei den Verlinkungen der anderen einen Hinweis darauf, welche angefangene Werkelei ich im nächsten Schritt fertigstellen und dann auch behalten darf. Auf jeden Fall findet ihr dort wieder eine geballte Ladung an Kreativität und toller Ideen. Ich freu mich schon drauf. Bis dann,


Liebe Grüße,

Sandra 


 

Kommentare:

  1. die-kreative-nadel17. Februar 2017 um 19:49

    Fast wie meine Idee, nur größer, aber wunderschön!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Prima Idee - da bin ich auch gespannt was das am Ende wird. LG INgrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,
    Tolle Idee und die Stoffe passen perfekt dazu.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Stoffkimbination. Wirklich! Da würde mir auch eine Menge zu einfallen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    das ist eine gelungene Weiterentwicklung der schönen Stickerei. Mal sehen, ob die Dritte, Deiner Idee folgt oder noch was ganz anderes draus macht...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Super gelöst! Jetzt heißt es warten, und sehen was daraus wird!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Pusteblumen und ich liebe Stickereien - gute Kombi :)
    Bekomme ich es? ;)

    AntwortenLöschen
  8. Prima Idee! Wie es wohl weitergeht?
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  9. Ich freue mich darüber, wie schön du meinen ersten Schritt weiter verarbeitet hast. Die Farben sehen so schön zusammen aus.
    Viel Spaß noch mit den Eulen! Lach! Das war keine beabsichtigte Irreführung!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  10. Ach, da ist wirklich noch alles offen im nächsten Schritt. So mag ich das als Angebot und das finde ich super zur Weitergestaltung. Ich bin gespannt, was damit passiert.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön und genug Platz für weitere kreative Ideen.

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sandra,
    du hast sogar einen meiner Lieblingsstoffe verwendet, den grauen mit den Pusteblumen. :)
    Deine Idee finde ich total gut...und vor allem das am Ende noch alles offen ist...wie bei mir.

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  13. Superschöne Kombi! Da bleibt noch viel Freiraum! Die Stoffe sind wirklich alles superschön.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. sieht wirklich gut aus! Und noch so viel Platz für eigene Ideen und Umsetzung.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja!!! Die Kombistoffe sind toll dazu
    Super schön. Ich bin auch so gespannt und wünsche dir ganz viel Spaß mit Schritt 3. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  16. Die Stickerei hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Deine Stoffe passe perfekt dazu und man kann noch einiges daraus zaubern. Bin gespannt wie es weiter geht. Viele Grüße Strippe

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du dir ja etwas Nettes ausgedacht!
    Ein toller und schöner 2. Schritt! Klasse ;-)
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  18. Hierzu würde mir auch Einiges einfallen. Toll. Lg lässt dir da - Frau Mama :-)

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.