Freitag, 11. Januar 2019

UFO-Linkparty 2018 - Finale - Elsen, Monster und andere Tiere

[Werbung, da Markennennung]

Fast genau vor einem Jahr habe ich meine To Do-Liste für Annettes UFO Linkparty "Let's finish old stuff!" gepostet. Ich hatte tatsächlich ein Ufo hier, aber noch viel mehr Materialien, die ich endlich einmal verwenden wollte. Heute ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen. Wie hat sich meine Liste nach einem Jahr verändert? Welche Ufos habe ich erfolgreich erledigt?



Mein "eigentliches" UFO war ein gehäkeltes und nur noch nicht zusammengenähtes Etwas.






Ich wollte mich auch mal im Amigurumi-Häkeln probieren. Schließlich sieht man da überall im Netz niedliche Vertreter dieser Spezies und durch eine Situation im Büro, hatte ich die Idee. Wahrscheinlich war mein Unterbewusstsein schon früher zur Erkenntnis gekommen, dass das irgendwie nicht so doll wird und die Fertigstellung deshalb gebremst. Zum Jahresende wollte ich das nun weg haben und habe es zusammengenäht. Ohne UFO-Linkparty wären die Einzelteile wahrscheinlich irgendwo in der hintersten Ecke verschwunden.


Ich denke man kann erkennen, dass es ein Äffchen sein soll, auch wenn das auf der Anleitung (die es übrigens kostenlos bei bluprint.com früher craftsy.com gibt) viel niedlicher ausgesehen hat. Amigurumi ist für mich damit auf jeden Fall abgehakt, ich hab's probiert, liegt mir nicht.



Kommen wir noch zur Sammlung ungebrauchter Materialien. Da gab es ein paar Erfolge. Das war die Ausgangslage:



von links nach rechts:
- Jersey Maribell von Lila-Lotta in mint mit weißen Libellen
- Modal in grau mit Strichen von Lillestoff
- Jersey Rudes in grün
- dickerer Jersey (Interlock oder Doubleface?) in grau mit weißen Vögeln
- Jersey Flamingos von Lillestoff (nicht auf dem Bild)
- Jersey gelb mit schwarzen Monstern (nicht auf dem Bild)
Dazu stehen hier noch 2 Bretter, die ich mir vor längerer Zeit für bestimmte Vorhaben gekauft habe. Ein Vorhaben hat sich inzwischen erledigt, aber 1 Brett kommt auf die Liste.

4 von 7 der gelisteten Materialien habe ich zu den folgenden Ergebnissen verarbeitet:
Der Jersey Maribell wurde zu einer sehr geliebten Else, ...





... und einem Set aus Hose und Tuch für die kleine Tochter einer Freundin, das es seit dem Sommer nicht auf den Blog geschafft hat.


Auch der Modal in grau mit Strichen von Lillestoff wurde zu einer Else, dies Mal mit langen Ärmeln.





Nach langem Hin und Her durfte der Rudesstoff doch ein Shirt für mich werden




.. und noch ein monstermäßiger Stoff, der gleich im Januar ein Shirt für den kleinen Räuber wurde.



Beim Schreiben dieses Post ist mir aufgefallen, dass sich witzigerweise alle erledigten Ufos mindestens einer der drei Kategorien Else, Monster oder Tiere zuordnen lassen.

Die übriggebliebenen Stoffe (Vögel und Flamingos- noch mehr Tiere 😂) warten leider immer noch in meinem Stoffschrank. Der Flamingostoff sollte eigentlich eine Shorts werden, wofür ich dann einen Stoff passend zu den Two Colours-Farben gewählt hatte und der Vogelstoff begeistert mich inzwischen nicht mehr wirklich. Und einfach nur vernähen, damit er weg ist wollte ich auch nicht. Irgendwann ergibt sich bestimmt noch was. Vielleicht gibt es noch einen Monat mit "Vogel-V" bei Maikas "buchstäblich bunt"? Dann hätte ich zumindest mal einen Stoff.

Den Flamingostoff und auch das Brett, das bisher noch gar nicht erwähnt wurde, werde ich dann wohl auf die Ufo-To-Do-Liste 2019 mitnehmen. Ich muss mal schauen, ob da nicht noch das ein oder andere neue Ufo dazugekommen ist.

Auch wenn ich nicht alles auf der Liste geschafft habe, werte ich mein Jahr bei "Let's finish old stuff" als erfolgreich. Denn 2 der erledigten Dinge wären ohne Annettes Ufo-Sammlung definitv nicht fertiggestellt worden. Dafür, für die Idee und Organisation des Ganzen sage ich dir, liebe Annette herzlichen Dank.
Meine Sammlung darf noch ganz schnell zum Freutag huschen und sich dann bei der Ufo-Sammlung auf Augensternswelt einreihen.


Liebe Grüße,
Sandra










Mittwoch, 2. Januar 2019

Two Colours im Dezember - lila orange II

Es geht weiter mit dem farbenfrohen Jahresrückblick. Gestern hatte ich euch mein gestricktes Schattentuch in den Dezemberfarben lila und orange gezeigt und zum Abschluss von Maikas "Two Colours" noch einmal alle Nähwerke gezeigt. 
Heute möchte ich meine eigenen Jahresprojekte "Nähgewichte" und "Stempeleien" abschließen, die sich so wunderbar in die Two Colours integriert haben.


Mit dem Nähgewicht in den Dezemberfarben lila und orange ist nun meine Sammlung komplett. Da hatte sich doch tatsächlich noch ein lilafarbenes Sternenstöffchen ganz hinten in meinem Stoffschrank versteckt. Wie passend im Dezember. Und auch mein Eulen-Webband, das ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen hatte, und perfekt zu meinen Nähgewichtplänen passte, ist nun aufgebraucht.


 
Zum krönenden Abschluss haben sich alle 12 Nähgewichte noch einmal für's Gruppenfoto positioniert (natürlich im Jahresverlauf ;-), ...



bevor sie es sich in ihrem Utensilo, das ich aus dem Juni-Gewinnerstöffchen genäht habe, gemütlich gemacht haben und dort auf ihren nächsten Einsatz warten.




Meinen Dezemberstempel (die Idee habe ich aus dem WWW) habe ich wieder selbst geschnitzt und mit Acrylfarben auf unterschiedliche Papiere gestempelt.



Ein Motiv das mir persönlich sehr gut gefällt und auch irgendwie sehr gut zu der Farbkombination passt. Wie ihr sehen könnt, fehlt auf dem unteren Bild schon ein Stück. Dieses ist ein Kalenderblatt in einem meiner Kalender geworden, die ich an Weihnachten verschenkt habe. Die Idee kam überall sehr gut an, was mich ganz besonders gefreut hat.
Für 2018 hatte ich mir vorgenommen, mehr mit Stempelschnitzen, Stempeln und Schablonen auszuprobieren. Das ist mir gelungen, ich habe einiges geschafft und viele schöne Ergebnisse erhalten.

Januar: schwarz/gelb



Februar: rot/lila

März: braun/rosa

April: grün/weiß


Juni: blau/rosa

Juli: gelb/silber

Juli: braun/weiß

August: blau/grau


 September: rot/grau

Oktober: schwarz/gold-silber

November: grün/orange

Dezember: lila-orange





Ohne die Einbettung dieser Idee in die Two Colours wäre das Ganze nur bei einer Idee geblieben; davon bin ich überzeugt.
Umso mehr freue ich mich über Maikas Jahresaktion und auch darüber, dass sie sich auch für 2019 eine tolle Aktion ausgedacht hat. "Buchstäblich Bunt" geht es mit Maika durchs Jahr 2019.
Dies passt wieder wunderbar zu meiner Jahresidee. In diesem Jahr möchte ich mehr Zeit für Handlettering und Watercolour nutzen. In meinem Kalender habe ich jeden Monat eine Seite freigelassen, auf die ein schönes Bild und/oder Lettering kommen soll.  Ob und wie ich das mit dem Monatsbuchstaben kombinieren werde wird sich zeigen. Wenn ich eines gelernt habe bei meinen zwei Jahresaktionen 2018, irgendwie fügt sich immer eins zum anderen und am Ende ergibt alles ein stimmiges Ganzes.

Ein ganz neues Jahr liegt vor uns, Platz für neue Ideen, neue Projekte, wie ein Notizheft mit 365 leeren Seiten, die beschrieben werden wollen. Ich freue mich drauf; los geht's.



Liebe Grüße,

Sandra





linked@ TwoColours



Dienstag, 1. Januar 2019

Two Colours im Dezember - lila orange

[Werbung, da Markennennung]

2019 hat begonnen und ich wünsche euch vor allem Gesundheit, damit ihr auch dieses Jahr kreativ sein und werkeln könnt. Ich wünsche euch die Zeit eure Ideen umzusetzen und dass wir möglichst oft von einander lesen werden.
Auch ich habe für 2019 Ideen, Pläne und freue mich auf viele tolle Aktionen die schon angekündigt wurden.
Doch zuerst muss ich das alte Blogjahr abschließen. Hier stehen noch ein paar Finalposts an, die 2018 betreffen.

Das Jahr 2018 ist zu Ende und damit auch Maikas Jahres-Aktion "Two-Colours". 12 Monate lang gab es eine zufällig geloste Kombination aus 2 Farben, in denen wir gewerkelt haben. Heute treffen wir uns noch einmal um unsere Dezemberwerke in den Farben lila und orange zu zeigen. Zuerst war ich ja etwas skeptisch ob diese Farben harmonieren. Als ich aber fast gleichzeitig mit Bekanntwerden der Dezemberfarben über eine Anleitung für ein Stricktuch und passendes Garn gestolpert bin, war schon die Idee für meine Dezemberwerkelei entstanden. Und nun, da mein Blick für diese Farbkombination geschärft war, ist sie mir auch ganz oft an unterschiedlichsten Stellen aufgefallen und ich fand sie gar nicht mehr so schlimm.



Gestrickt habe ich das "Schattentuch" nach einer kostenlosen Anleitung von Hobbii.de in orange und lila. Das Tuch aus dem Garn DaCapo von Mayflower ist (trotz Schurwolle) traumhaft kuschelig und war bei diesem Schmuddelwetter schon mehrmals im Einsatz.





Da dies der letzte Monat bei den Two Colours war, möchte ich den Blick noch einmal zurückwerfen. Hier alle meine Werkeleien:




Januar: schwarz / gelb

April: grün/weiß

Juli: braun/weiß

August: blau/grau

September: grau/rot


November: grün/orange






Meine 2 Jahresprojekte "Nähgewichte" und "Stempeleien" habe ich natürlich auch beendet, aber wie schon bei den Monatstreffen möchte ich auch im letzten Monat einen eigenen Post dazu machen, in dem ich sowohl meine Dezemberwerke als auch eine Zusammenfassung zeigen werde.



Zum Schluss möchte ich noch dir liebe Maika danken. Danke für diese tolle Jahresaktion, es war mir eine große Freude bei den Two Colours mit zu machen. Danke auch dafür, dass es 2019 weitergeht. Wieder mit einer wunderbaren Idee, auf die ich mich schon sehr freue.




Liebe Grüße,

Sandra


auf einen Blick:
Anleitung: Schattentuch von Hobbii.de
Garn: DaCapo von Mayflower in orange und Erika
linked@ Two Colours; meine Fummeley










Sonntag, 30. Dezember 2018

Mein kreativer Jahresrückblick 2018

[Werbung, da Markennennung]


Nun ist das Jahr 2018 fast vorbei und ich möchte die letzten Tage nutzen, um einen Blick zurück auf mein kreatives Jahr 2018 zu werfen. Ich finde es immer wieder erstaunlich rückblickend zu sehen, was innerhalb eines Jahres alles entstanden ist. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei mir ist es meist so, dass ich das gefühlt habe, kaum etwas geschafft zu haben. Viele Ideen und Pläne sind noch im Kopf, das Erreichte und Fertiggestellte zu schnell vergessen. Ein Blick auf den Blog schafft da Befriedigung, so ging es mir auch dieses Mal als ich diesen Post vorbereitet habe.

Tatsächlich war das Bloggerjahr 2018 für mich etwas schwierig. Ich habe das Stricken wieder entdeckt, was nun einen Großteil der Zeit in Anspruch nimmt, die ich vorher für das Bloggen und Blogslesen genutzt habe. Dazu kam im Mai dieses DSGVO-Thema, das auch für meinen Blog beinahe das Aus bedeutet hätte. Ganz nüchtern betrachtet war Maikas Jahresaktion TwoColours der Grund, warum ich weitergemachte habe. Hatte ich doch zwei Jahresprojekte gestartet, die ich unbedingt zu Ende bringen wollte. Jetzt sind die Projekte abgeschlossen, noch vieles mehr hat es in der Zwischenzeit auf den Blog geschafft und in meinem Kopf hat sich ein weiteres Jahresprojet für 2019 festgesetzt, … es wird also weitergehen. Aber bevor ich wieder zu weit in die Zukunft blicke, hier mein Jahresrückblick 2018:




Mir war gar nicht bewusst an wie vielen Linkparties und Sew Alongs ich teilgenommen habe.

Maikas Two Colours-Jahresaktion habe ich ja schon erwähnt. Meine Nähgewichte, Stempeleien und sonstige Werkeleien werde ich im Finalpost Anfang Januar zeigen, da das Dezembertreffen erst am 1.1.2019 stattfindet.

Auch Annettes Jahresaktion zur Ufo-Bekämpfung "UFO - let's finish old stuff" lief das ganze Jahr. Auch wenn ich hier nicht monatlich einen Post verfasst habe, konnte ich das ein oder andere Ufo fertigstellen und werde diese im Finalpost noch einmal zeigen.
Gleich zu Jahresbeginn hatte ich das Glück bei der KSW 29 teilzunehmen, bei der ein Etui für meine Stricknadeln entstanden ist.





Für Maikas Bloggeburtstag ist dieses süße Kerlchen entstanden.




Eine weiterer Sew Along war der Kissen Sew Along "Wir machen klar Schiff"  bei dem ich mich im English Paper Piecing geübt habe.





Für 2018 hatte ich mir vorgenommen meinen Kleiderschrank um einige (tragbare) Stücke zu erweitern. Mit dem Fundsachen Sew Along sind dann auch zwei Kleidungsstücke für mich entstanden. Ein Rock Pixel und eine Lady Grace von mialuna.



 


Auch beim "Perfect Match Sew Along" von Marietta und Anja ging es darum meinen Kleiderschrank zu füllen. Ein Basicshirt HappyMe passend zu meinem Cardigan CuddleMe ist entstanden.



Zu guter Letzt konnte ich auch beim Shietwetter Sew Along von Ingrid ein paar Kleidungsstücke verlinken, wie z.B. meinen Poncho Deluxe.



Insgesamt habe ich 12 Oberteile, 3 Cardigans/Jacken, 1 Kleid, 2 Röcke, 2 Shorts und 1 Tasche für mich genäht.

Bluse Bellah und Cardigan Louise


FrauYoko

 
Tasche Atomium
 
Short Julika
 
Kleid Chari

 
Frau Josy und Short Julika

Bluse MaCalla

Blusenshirt Lillesol women No.6


Mein persönliches Highlight 2018 war mein Leinenmantel mit farbenfrohem Futter... Von dem bin ich immer noch begeistert und freue mich schon jetzt wieder darauf ihn im Frühling zu tragen.



Auch für meine Familie sind ein paar Stücke entstanden. Ein Onkel Knorke für meine Mutter,



zwei Shirts für den kleinen Räuber,




und auch der Räuberhäuptling wurde endlich einmal von mir benäht. Zum Geburtstag habe ich ihn mit dieser Jacke jErik überrascht.


Und, wie bereits erwähnt, habe ich auch gestrickt. Neben diesem Farbverlaufstuch habe ich 2 weitere für eine sehr liebe Freundin gestrickt.




Noch 2 oder 3 weitere Dinge habe ich gewerkelt, an denen aber immer noch die berühmte "letzte Naht" fehlt, diese werde ich hoffentlich in den nächsten Tagen fertigstellen können und euch dann im neuen Jahr zeigen.
Wow, da ist doch einiges zusammengekommen und mein Ziel, den Kleiderschrank zu füllen, habe ich eindeutig erreicht.
Jetzt bleibt mir nur noch euch DANKE zu sagen. Danke, dass ihr immer wieder hier vorbeischaut, für eure Kommentare, für eure Inspiration, für ein tolles kreatives Jahr 2018.


Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr. Kommt gut rein und wir sehen uns wieder 2019.


Liebe Grüße,

Sandra